That's me Das bin ich

Hier ein klein wenig über mich. Ich bin Andreas Kremer, Jahrgang 1958. Ich bin verheiratet und ich habe drei erwachsene Söhne. Mit der Fotografie beschäftige ich mich seit über 40 Jahren. Mit einer gebrauchten Zeis Contessa noch in der Schulzeit ging es dann in den 70ern über eine Olympus OM1, OM2n in schwarz mit Winder, wie der Batteriegriff damals hieß, 1995 zu einer Nikon F90x, die damals ein kleines Vermögen gekostet hat.

Bis dahin lief alles ziemlich improvisiert. Ich konnte günstig an SW-Filme kommen, allerdings auf 30 Meter Rollen. Also manuell umspulen in die Kleinbild-Blechpatronen. Entwickelt wurde dann wieder selbst. Die Ergebnisse waren unterschiedlich, die Chemikalien manchmal zu alt, manchmal waren auch die Filme zu lange in der Entwicklerdose. 

Spätestens mit dem Einzug der Digitalisierung in der Fotografie wurde dann alles bisher dagewesene wieder ge-resettet. Die Fotos kamen von einem Speichermedium direkt auf die Festplatte und konnten anschließend am PC bearbeitet werden. Ungeahnte Möglichkeiten lernte ich kennen. Fotos konnte man gerade drehen, beschneiden, die Belichtung verändern und sogar stürzende Linien ließen sich korrigieren. 

Seit dem Ende meines aktiven Berufslebens 2014 hat dieses Hobby nochmal richtig Fahrt aufgenommen. Ich habe seitdem extrem viel dazu gelernt, sehr viele interessante Leute kennengelernt und viele Freundschaften geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Scroll Up