Leserichtung

So wie man einen Text liest, so kann man auch ein Bild lesen. Bilder mit führenden Linien leiten den Blick des Betrachters  an eine gewollte Stelle. Es ist interessant, sich mal mit der Leserichtung eines Bildes zu beschäftigen. 

Dabei geht es nicht darum, was richtig und was falsch ist. Es geht eher um Gewohnheiten. Wenn wir schreiben, dann geschieht das meistens mit der rechten Hand. Einige schreiben auch mit der Linken und, obschon das Ergebnis nahezu das gleiche ist, sieht es ungewohnt aus. 

Ein Fotograf wird sich immer schwer tun, sein eigenes Bild zu spiegeln. Das liegt wohl daran, dass er den realen Zustand kennt und er mit einem Spiegeln die Realität verdreht. Aber wenn nur das Ergebnis zählt, dann kann man es ja einfach mal probieren. 

Bei den angezeigten Fotos kommt immer zu erst die vermeintlich falsche, dann die “richtige” Leserichtung. 

Interessant ist auch der Aspekt, dass Linkshänder vielleicht einen ganz anderen Bezug zur “Leserichtung” haben könnten.

Bitte aufs Bild klicken

Bitte aufs Bild klicken.

Wenn ich fotografiert werde, während ich einen Fotografen fotografiere, dann bin ich ein fotografierter fotografiernder Fotografenfotografierer!

 

 -unbekannt-

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.