Salve Mater wurde 1927 als Klinische Psychiatrie feierlich eröffnet, die primär für psychisch kranke Frauen eingerichtet war. Mit den Jahren wurde laufend ausgebaut und der Komplex wuchs zur Uni-Klinik heran. 
Heute sind nur noch wenige Gebäude in Benutzung, einiges ist dem Verfall preisgegeben. 
Wie immer, wenn sich der Zweck solcher Kliniken erübrigt und so aus kostengründen geschlossen wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.