Tante Emma Laden

Ein Laden in einer belgischen Kleinstadt. Kleiner Supermarkt oder großer Tante Emma Laden, irgendwo dazwischen. Der Laden selbst ist weniger interessant, viele Regale sind inzwischen leergeplündert. Viel mehr hat das angrenzende Wohnhaus zu bieten. Viele Möbel sind noch vorhanden. Schöne, wertige Möbel. Warum steht das alles leer? So wie es aussieht, war das kein geregeltes Verlassen. Die unteren Räume sind zerwühlt, man findet auf dem Fußboden einige Hinweise darauf, dass die Bewohner offenbar verstorben sind. Aber wo sind die Erben? Kümmert sich niemand um Haus, Laden und Stallungen? 

Ende 2020 hat man den Eingang zum Wohnhaus und Laden verschlossen. Aber sicher nur, um Urbexer und sicher auch Diebe fern zu halten. Passieren im Sinne von Instandsetzung oder Abriss wird hier wohl nichts. Irgendwann wird es wieder einen Weg ins Innere geben. Alles nur eine Frage der Zeit.

Fotografie hat nichts mit Kameras zu tun. 

 -Lukas Gentry-

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Scroll Up